Wie wähle ich einen guten Anwalt?

Obwohl ein guter Anwalt ein hohes Maß an Rechts technische Fähigkeit haben muss, ist es ebenso wichtig, sie Kundenbetreuung versierte sind. Je nach Art der Rechtsberatung oder Unterstützung, die Sie benötigen, würde man erwarten Sie Ihren Anwalt auch auf den Stand der Dinge informiert zu werden, um Ihren Fall umgeben.

Zum Beispiel würden Sie ein Geschäft Anwalt erwarten eine starke wirtschaftliche Bewusstsein und eine Immobilie Anwalt zu haben, ein Verständnis für Baufinanzierer Anforderungen haben. Rechtsberatung existiert nicht in einem Vakuum, und es ist aus diesem Grund, dass gute Anwälte sind erkennbar durch ihre Kundenbetreuung Fähigkeiten.

Schlüsselfertigkeiten des Rechtsanwalts

Ein guter Anwalt sollte die folgenden Schlüsselkundenbetreuung Fähigkeiten ausüben, wenn sie auf einen Fall unter:

– Hören und Verstehen.

Wie einfach, wie das klingt, müssen Anwälte zu ihren Kunden zuhören und alle Einzelheiten des Falles erkennen, bevor Sie versuchen, die wichtigen Fakten zu unterscheiden. Der Kunde sollte das Gefühl, dass sie in der Lage gewesen, ihre Meinung zu diesem Thema zu geben, und zu diskutieren, was sie erreichen möchten. Der Anwalt sollte dann wiederholen Sie die Fakten des Falles wieder so an den Client stellen Sie sicher, dass sie ein vollständiges Verständnis ihrer Ziele haben, sollte dies vor und bietet eine Beratung durchgeführt werden.

– Einfache Sprache

Jede Beratung zur Verfügung gestellt sollte ohne die Verwendung von komplexen Terminologie in einfachem Englisch an den Kunden erklärt werden. Ein guter Anwalt sollte in einer Art und Weise zu artikulieren sein, was erlaubt ihm / ihr komplexen Rechtsfragen in Laie Begriffe zu erklären.

– Kommunikation und Berichterstattung

Anständige Anwälte sollten ihre Kunden fragen, was ihre bevorzugte Methode der allgemeinen und Notfall-Korrespondenz ist; dh tun sie angerufen werden möchten, oder sind sie zugänglicher per E-Mail? Sobald dies vereinbart wurde, sollte der Anwalt sicherstellen, dass sie die Client-up-to-date über alle Entwicklungen halten, wissen zu lassen, sie, was los ist und keine neuen Anweisungen nehmen. Wenn Sie das Gefühl, dass Sie nicht über ein Verständnis von dem, was in Ihrem eigenen Fall geschieht, dann ist dies ein Zeichen für schlechte Kundenbetreuung.

Gute Rechtsberatung kann noch mehr!

Es ist nicht immer der Fall, dass ein Anwalt der Rechtsweg für ein Problem sollte. Ein guter Anwalt sollte der gesunde Menschenverstand haben und werden daher in der Lage sein, um eine nicht-Rechtsberatung erforderlich, wenn, auch wenn dies bedeutet, den Klienten nicht beibehalten werden.

– Zuordnung

Wenn ein technisches Know-how der Anwalt nicht über eine Fläche von Ihrem Fall abdecken, sind sie unter einer Verantwortung, sicherzustellen, dass die Angelegenheit über in ein anderes Team übertragen wird oder einzelne mehr Wissen über die Angelegenheit. Wenn der Fall an einen anderen Anwalt übergeben bekommt, die ursprüngliche Anwalt ihn auch informieren sollte / ihr von all den Fakten des Falles (die übrigens sollte in der Datei dokumentiert werden), sollte dies den Client verhindern, dass ihre ganzen Fall zu rezitieren aufs Neue.

– Abrechnung

Es ist üblich, Vorkommen, dass eine feste Gebühr für einen juristischen Dienst gegeben wird noch unvorhergesehene Kosten der Endabrechnung entstehen verursachen als, größer zu sein, was vereinbart wurde. Aus diesem Grund sollten gute Anwälte ihre Kunden informieren, bevor diese mit zusätzlichen Kosten und um Erlaubnis bitten zu stoßen, um fortzufahren. Alternativ können die Anwälte einen Überlauf Budget mit dem Kunden vereinbaren, die reserviert werden solche Kosten zu decken.